Unser pädagogisches Konzept

Für ein respektvolles Miteinander von Kindesbeinen an

In unseren Kindertagesstätten sind alle Kinder willkommen, gleichgültig welchen kulturellen oder religiösen Hintergrund sie mitbringen. Wir als Träger und unsere Mitarbeiter/-innen leben ein christliches Menschenbild. Wir vermitteln unseren Kindern Werte, die für das Leben wichtig sind und es bereichern. Diese Werte sind auch für die christliche Religion wichtig. Dazu gehören:

  • Ehrlichkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Ein gutes Miteinander
  • Geborgenheit
  • Gegenseitige Achtung und Toleranz
  • Herzlichkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Offenheit und Aufgeschlossenheit
  • Respekt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Vertrauen
  • Zuverlässigkeit
  • Kindgemäßes Entdecken von Gott und der biblischen Botschaften

Pädagogische Grundlagen

Wir als Kindergärten des Caritas Ladenburg e.V. begleiten als verlässlicher Partner die Erziehung und Bildung „unserer“ Kinder in der Zeit, die sie bei uns verbringen. Uns ist dabei bewusst, dass sich im institutionellen Rahmen unserer Kindertagesstätten die Kinder mit vielfältigen Menschen und Beziehungen auseinandersetzen – ihren Familien, den anderen Kindern in unseren Kindergärten und unseren Mitarbeiter/-innen. Deshalb haben unsere Erzieher/-innen „eine wichtige, verantwortungsvolle und aktive Rolle bei der Bildung und Erziehung im Kindergarten“ (s. Orientierungsplan des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg).

Die Kinder sollen nicht nur von Vorbildern sondern auch voneinander und miteinander lernen. Das Zusammenfassen von altersgemischten Gruppen ist für uns daher sehr wertvoll. In unseren Kindergärten bieten wir den Kindern Raum, Zeit, pädagogische Begleitung und Materialien, die sie dabei unterstützen, ihre natürlichen Ressourcen weiter zu entwickeln. Bewegung ist ein Element, das dabei wichtig ist.

Während der gesamten Kindergartenzeit werden die Kinder ganzheitlich gefördert. Alle Angebote, Arbeitsgemeinschaften und Aktivitäten in unseren Kindergärten werden im Rahmen des Orientierungsplans in Bildungs- und Entwicklungsbereichen gruppenübergreifend umgesetzt. Um dies praktisch umsetzen zu können, arbeiten wir nach dem Portfoliokonzept. Diese Methode unterstützt uns dabei, die individuellen Entwicklungsschritte der Kinder, die wir begleiten, zu verfolgen, zu dokumentieren und sie gezielt zu fördern.

Teil unseres Kindergartenalltags ist auch, dass wir immer wieder neue Projekte und pädagogische Themen aufgreifen. Unsere Einrichtungen beteiligen sich regelmäßig an Modellprojekten, die zur Entwicklung unserer Kinder beitragen, z.B.

  • im Bereich der musikalischen Früherziehung,
  • beim Sprachförderprojekt,
  • bei Projekten für schulreife Kinder, gesunde Freizeit, Bewegung und Ernährungsverhalten oder
  • für Kinder mit besonderem Förderbedarf und / oder Entwicklungsverzögerungen (Inklusion)

Kein Projekt wird nur als isoliertes Thema verstanden, sondern als gezielte Erweiterung der Kompetenzen unserer Einrichtungen und Mitarbeiter/-innen im Alltag. Die während der Projekte gewonnenen Erkenntnisse und erprobten Inhalte dienen als Bausteine für die Weiterentwicklung unserer Kindergärten. Sie werden im Kindergartenalltag bewusst eingebunden.

Kinder von 2-7 Jahren

Zuverlässige Betreuung, auch inklusiv und integrativ

Betreuungszeiten

Montags bis freitags, je nach Einrichtung von 7 - 16.30 Uhr

Gesund Essen

Auf Wunsch bieten wir täglich frisches Mittagessen

Unser Tag

Spielen, lernen, toben, kreativ sein - Entdecker sein!